Kryolipolyse

Die sanfte Methode zur Behandlung von lästigen Fettdepots

CoolSculpting® ist ein innovatives Verfahren mit dem Ziel, Ihnen die Möglichkeit zu bieten, Ihrer Wunschfigur näher zu kommen - ganz ohne OP. Das CoolSculpting®-System wurde in den USA entwickelt. Mit dem CoolSculpting®-System kann bei erfolgreicher Anwendung ohne chirurgischen Eingriff eine Verringerung der Zahl der Fettzellen erreicht werden.



Entstehungsgeschichte der Kryolipolyse

Von Forschern in den USA entwickelt: Die Grundidee des CoolSculpting®-Verfahrens ist es , sich die vergleichsweise hohe Kälteanfälligkeit der Fettzellen im Körper zunutze zu machen. Um bei erfolgreicher Anwendung eine Verringerung der Zahl der Fettzellen ohne Operation zu erreichen, ist das CoolSculpting®-System als bislang einziges System in den USA von der dortigen Lebensmittel- und Gesundheitsbehörde FDA zugelassen worden.



Anwendungsverlauf

Einer CoolSculpting®-Anwendung geht ein ausführliches Beratungsgespräch mit uns voraus. In diesem Gespräch klären wir, ob Sie für CoolSculpting® geeignet sind. Wir erläutern Ihnen die Anwendung und beantworten all Ihre Fragen. Sollten sich aus dem Gespräch keine Gründe ergeben, die gegen eine CoolSculpting®-Anwendung sprechen, erstellen wir Ihren individuellen Anwendungsplan.

Kryolipolyse Info

  • Keine Operation
  • Kein Klinikaufenthalt
  • Im Regelfall keine Ausfallzeit
  • Keine Nachbehandlung

Kurz vor der Anwendung markieren wir die zu behandelnden Stellen auf der Haut. Die Haut wird dann mit einem Gelpad abgedeckt und der Applikator des CoolSculpting®-Geräts entsprechend den Markierungen an den zu behandelnden Stellen aufgesetzt. Das Gewebe wird in den Applikator gesaugt und dort gekühlt. Die ersten Minuten der Anwendung können als unangenehm empfunden werden. Die Empfindungen sind auch von Körperstelle zu Körperstelle und von Person zu Person unterschiedlich.



Anwendungsdauer und Vorgehensweise von CoolSculpting®

Die Anwendung dauert ca. eine Stunde pro Körperregion, während der Sie nebenbei entspannt ein Buch lesen oder Musik hören können. Zu Beginn der Anwendung kann für einige Minuten ein unangenehmes kribbelndes Gefühl auftreten, da der Körper auf die plötzliche Kälteeinwirkung reagiert.

Als Folge der Kühlung der Fettzellen kann es zu einer Schädigung der Fettzellen und anschließend ggf. zu deren Abbau kommen. Dieser Prozess kann bis zu 12 Wochen dauern. Die möglichen Ergebnisse hängen selbstverständlich stets von Ihrer persönlichen Konstitution und Lebensweise ab.

Je nach Ihrem persönlichen Schönheitsideal können mehrere Anwendungen an derselben Körperstelle oder an verschiedenen Körperstellen vorgenommen werden. Zwischen zwei Anwendungen an derselben Körperstelle sollten in der Regel zwei bis drei Monate liegen. Die Entscheidung, ob mehrere Anwendungen vorgenommen werden sollen, hängt von Ihrem persönlichen Schönheitsideal sowie Ihrer persönlichen Konstitution und Lebensweise ab.



Risiken und Nebenwirkungen von CoolSculpting®

Aufgrund der Kälteeinwirkung kann es in manchen Fällen und meist nur vorübergehend zu Symptomen kommen, die der Reaktion eines zu langen Aufenthaltes in der Kälte und der intensiven Berührung von Schnee ähneln. Dazu zählen leichte Schmerzen, Kribbeln, Taubheitsgefühl, Hautrötungen, Schwellungen oder Druckempfindlichkeit in der behandelten Körperregion. Diese Symptome verschwinden in der Regel nach kurzer Zeit und können in manchen Fällen auch sofort mit der Einnahme eines niedrig-dosierten Schmerzmittels behoben werden. Auch darum gibt es nach einer Anwendung so gut wie keine Ausfallzeit für den/ die Kunden/ Kundin. Sie sind sofort wieder in der Lage, aktiv in ihren Alltag einzusteigen. Selbstverständlich sollte sich der/ die Kunde/ Kundin zunächst im Gespräch mit dem Arzt mit der Frage auseinandersetzen, ob CoolSculpting® für Sie geeignet ist. Die Anwendung wird nur von entsprechendem Fachpersonal durchgeführt.

Für wen ist CoolSculpting® geeignet?

CoolSculpting® ist ein Verfahren mit dem Ziel, kleine bis moderate Fettansammlungen zu reduzieren. Es ist kein System zur Gewichtsreduktion. Menschen mit starkem Übergewicht werden durch CoolSculpting® daher keine Lösung für ihre Gewichtsprobleme finden, denn in diesem Fall müssen andere Wege gefunden werden, um die überflüssigen Pfunde abzubauen (z.B. Ernährungsumstellung, Sport, bariatrische Operation). Daher ist am besten, vor einer Anwendung ein ausführliches Gespräch mit dem behandelnden Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie zu führen. Dieser kann den/ die Kunden/ Kundin genauestens über die Vorgehensweise, die Erfolgschancen sowie den Umfang der Anwendung informieren und feststellen, ob er oder sie für den Fettabbau mit CoolSculpting® infrage kommt. Die eigentliche Anwendung ist dann weitestgehend frei von Nebenwirkungen, vorausgesetzt es handelt sich dabei um die Originalmethode.

Für das Ziel einer Verringerung der Zahl der Fettzellen ist das CoolSculpting®-System als bislang einziges System in den USA von der dortigen Lebensmittel- und Gesundheitsbehörde FDA zugelassen. Das CoolSculpting®-System besitzt unter anderem einen sogenannten Frostdetektor, der das Gerät bei Störungen abschaltet, um Hautschädigungen zu vermeiden und so ein Höchstmaß an Sicherheit bietet.